whatshotTopStory

Ferienzeit ist Zeugniszeit

von Anke Donner


Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

30.07.2014


Wolfenbüttel. Am Vormittag endete für die Schüler in Stadt und Landkreis das Schuljahr und die Sommerferien begannen. Doch Ferienzeit heißt auch Zeugniszeit. Im Gymnasium im Schloss waren die Schüler ganz zufrieden mit ihrem Giftzettel, gelobten aber auch Besserung. 

Die ein oder andere Träne floss doch vor dem Portal der Schule, als gegen 10.15 Uhr die Schule aus war und die Schüler in die lang ersehnten Ferien entlassen wurden. Ob es an den schlechten Noten lag, oder an der langen Trennungszeit von Freunden und Mitschülern, ist uns nicht bekannt. Fakt ist aber: Die Schüler freuen sich auf die sechs Wochen schulfreie Zeit und zeigten sich einsichtig, was die Noten auf ihrem Zeugnis. Von "geht so", über "nicht schlecht", bis "naja, nicht so doll" und "da müssen wir noch was tun", reichten die Aussagen der Schloss-Schüler.


Lea, Gina und Laura Foto: Anke Donner)



Lea, Gina und Laura finden ihr Zeugnis ganz in Ordnung, wollen aber im kommenden Schuljahr noch ein wenig Gas geben. Nun freuen sie sich erst einmal auf die Ferien. Für Lea geht es an die Ostsee, Gina fährt nach Kroatien und Lena besucht Verwandte in Bochum und Köln. Sechs Wochen auspannen, ausschlafen und reisen steht auf dem Programm. Einige Schüler wollen sich noch das Schülerferienticket besorgen und Niedersachsen erkunden, andere bleiben einfach in und um Wolfenbüttel.


zur Startseite