Sie sind hier: Region >

Groß Schwülper: Feuer brach in Küche aus: Bewohner konnte sich selbst retten



Gifhorn

Feuer brach in Küche aus: Bewohner konnte sich selbst retten

Der Anwohner selbst, hatte das Haus bereits selbstständig verlassen können, wurde bei dem Feuer jedoch verletzt.

von Anke Donner


In Groß Schwülper kam es zu einem Küchenbrand.
In Groß Schwülper kam es zu einem Küchenbrand. Foto: Phil-Kevin Lux

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Groß Schwülper. Zu einem Küchenbrand kam es am heutigen Dienstag in Groß Schwülper. Dabei wurde laut Feuerwehr eine Person verletzt.



Am Mittag wurden die Kräfte zur Einsatzstelle in die Straße Okerhang gerufen. Schon aus der Ferne konnten die Einsatzkräfte die Rauchschwaden sehen, die aus einem Einfamilienhaus drangen. Vor Ort erkundeten die Kräfte unter schwerem Atemschutz die Lage und konnten einen Brand in der Küche des Hauses feststellen. Wie Peter Chlebik, Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Papenteich
berichtet, konnte der Brand schnell gelöscht werden. Der Anwohner selbst hatte das Haus bereits selbstständig verlassen können, wurde bei dem Feuer jedoch verletzt und wurde durch den Rettungsdienst betreut. Laut Polizei konnte noch keine Ursache für den Brand ermittelt werden.

Im Einsatz waren die Ortswehren Groß Schwülper, Lagesbüttel, Meine und Rothemühle/Walle mit dem Rettungsdienst aus dem Kreis Gifhorn.


zur Startseite