Wolfenbüttel

Feuer in Biogasanlage und auf dem Kühlturm



Artikel teilen per:

02.08.2014


Schladen. Am Dienstag wurden die Feuerwehren aus Hornburg und Schladen auf Grund eines Feuers auf dem Gelände einer Schladener Firma gerufen. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich heraus, dass ein Feuer im Pumpenhaus der Biogasanlage ausgebrochen war und dort zwei Menschen vermisst wurden. Bei allen Einsatzkräften stellte sich eine gewisse Erleichterung ein, als klar wurde, dass es sich um eine Alarmübung handelte.


Rettung über die Steckleiter. Foto:



Unverzüglich wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Menschrettung eingesetzt. Außerdem hatte sich Plastik auf dem Dach des Kühlturms durch den starken Funkenflug entzündet. Hierin befanden sich noch zwei Personen, die durch Klopfen auf sich aufmerksam machten. Die Feuerwehr rettete die beiden Personen über die Leiter. Weiterhin breitete sich das Feuer durch den Funkenflug auf eine bewachsene Bodenfläche aus und setzte diese in Brand. Fünf Trupps löschten diese Fläche ab.

Wegen des hohen Wasserbedarfs musste das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Schladen mit weiterem Wasser versorgt werden, dazu wurde das Fahrzeug durch die Kräfte aus Hornburg über lange Wegstrecke aus offenem Gewässer gespeist. Zusätzlich unterstützten die Hornburger Kameraden durch Atemschutztrupps die Arbeiten.

Die Übung beobachteten und begleiteten der Gemeindebrandmeister Claus Moser und sein Stellvertreter Ulrich Neumann. Nach Abschluss der Übung bedankte sich Ortsbrandmeister Thorsten Koch bei den anwesenden Mitarbeitern für die Bereitschaft, diese Übung durchführen zu lassen und bei den beiden Kameraden der Ortsfeuerwehr Othfresen für ihren Einsatz im Kühlturm.


zur Startseite