whatshotTopStory

Feuerwehr mussten im vergangenen Jahr 1055 mal ausrücken

von Frederick Becker


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

04.01.2017

Peine. Die offiziellen Einsatzzahlen der Feuerwehr für 2016 liegen vor. Mehr als tausendmal bekamen die Kameraden insgesamt zu tun.


"Insgesamt gab es im zurückliegenden Jahr 1055 Einsätze", berichtete Rüdiger Ernst, Kreisbrandmeister und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes.
255 mal hätten die Feuerwehrleute zu einem Brand ausrücken müssen. 602 mal sei es um technische Hilfe gegangen, also um „Maßnahmen zur Abwehr von Gefahren für Leben, Gesundheit oder Sachen“.

Brandmeldeanlagen, die in Großbetrieben Alarm ausgelöst hatten, hielten die Kameraden in 172 Fällen auf Trapp.
26 Einsätze entfielen auf "sonstige" Angelegenheiten.


zur Startseite