Wolfenbüttel

"Feuerwölfe" - Mitglieder und Betreuer blicken zurück


Die "Feuerwölfe" erlebten in den ersten Monaten ihres Bestehens bereits einiges. Fotos: Feuerwehr Wolfenbüttel/lüd. Text: Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit/St
Die "Feuerwölfe" erlebten in den ersten Monaten ihres Bestehens bereits einiges. Fotos: Feuerwehr Wolfenbüttel/lüd. Text: Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit/St Foto: privat

Artikel teilen per:

23.12.2017

Wolfenbüttel. Die fünf Mädchen und 15 Jungs der am 15. September während des Tags der offenen Tür gegründeten Kinderfeuerwehr Wolfenbüttel, mit dem Namen die "Feuerwölfe", starten bald in das neue Dienstjahr. Grund genug, eine Bilanz zu ziehen.



Gemeinsam mit ihren sieben Betreuern galt es in den zurückliegenden Monaten viele Aktivitäten während des alle 14 Tage stattfindenden Dienstes zu erleben. Der letzte Dienst in diesem Jahr war weniger dem Element "Feuer" gewidmet, sondern dem Wasser - gingen die Kinder und ihre Betreuer doch zum Schwimmen. Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und die Betreuer und Kinder bedanken sich bei allen Helfern, die die "Feuerwölfe" unterstützt haben.
[image=581586 size-large]


zur Startseite