Sie sind hier: Region >

Lebenshilfe bietet Fortbildungen für Lehrer und Schulklassen



Braunschweig

Lebenshilfe bietet Fortbildungen für Lehrer und Schulklassen


Symbolfoto: Balder/Archiv
Symbolfoto: Balder/Archiv

Artikel teilen per:

Braunschweig. "Warum nervt Lukas so? Wie binde ich Marie besser in eine Lerngruppe ein? Warum ist Paul aggressiv? Und wieso sondert sich Lisa immer so komisch ab? Das sind einige Fragen, die sich in manchen Klassen Lehrer und Schüler stellen.



Das Team der Schulbegleitung Lebenshilfe Braunschweig bietet mit seinem Wissen und seiner Erfahrung Schulungen und Informationen für Lehrkräfte und Klassen zu bestimmten Themen an. Angesprochen sind vor allem Lehrkräfte, die in ihren Klassen Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS), AD(H)S, geistiger Beeinträchtigung oder einer Lernbeeinträchtigung haben. Die Referenten sind ein Team aus gut qualifizierten pädagogischen Fachkräften - ausgebildet, um sich auf die Besonderheit des Schülers einzustellen.

"Gern beraten wir Lehrkräfte und Fachkräfte auch zu ihren individuellen Themen", ergänzt Anke Richter als Verantwortliche für die Schulbegleitung. "Auch Informationsveranstaltungen für Schulklassen sind möglich. Ziel ist die Aufklärung und Sensibilisierung der Mitschüler. Dazu gehören Erklärungen zu besonderem Verhalten, Übungen zur Wahrnehmung sowie das Beantworten spezifischer Fragen."


zur Startseite