Wolfenbüttel

videocamVideo

Frank Oesterhelweg (CDU): Darum mache ich Politik

von Anke Donner


Frank Oesterhelweg (CDU) im regionalHeute.de-Studio. Video/Foto: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

28.09.2017

Am 15. Oktober stehen die vorgezogenen Wahlen zum nächsten Landtag in Niedersachsen an. Wir stellen Ihnen die Direktkandidaten Ihres Wahlkreises vor. Für die CDU tritt im Wahlkreis 9 Wolfenbüttel-Nord Frank Oesterhelweg an.



Steckbrief:


Geburtstag: 19.11.1961
Geburtsort: Wolfenbüttel
Familienstand: verheiratet, zwei Töchter
Beruf: Selbstständiger Landwirt in Werlaburgdorf
Politische Laufbahn (Ämter):
In der Kommunalpolitik …
1986 bis 2011 Mitglied des Rates der Gemeinde Werlaburgdorf
1986 bis 1991 stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Werlaburgdorf

1991 bis 2011 Bürgermeister der Gemeinde Werlaburgdorf
2001 bis 2009 Mitglied des Rates der Samtgemeinde Schladen
2001 bis 2006 Vorsitzender der CDU-Samtgemeinderatsfraktion in Schladen
1986 bis heute ( mit Unterbrechung ) Mitglied des Kreistages Wolfenbüttel
2001 bis 2006 stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion
2006 bis 2012 Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion
1992 bis heute ( mit Unterbrechung ) Mitglied der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Großraum Braunschweig

In der Landespolitik…
1994 und 1998 Direktkandidatur im Landtagswahlkreis 13 / Schöppenstedt
Oktober 2002 Einzug in den Niedersächsischen Landtag (über Landesliste)
Februar 2003 Direktwahl-Sieg im Landtagswahlkreis 13 / Schöppenstedt, seitdem Landtagsabgeordneter, forstpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion bis 2013
Januar 2008 Direktwahl im Wahlkreis Wolfenbüttel/Cremlingen/Sickte, bis 2013 Vorsitzender des Landtagsausschusses für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung
Januar 2013 Wiederwahl im Landkreis Wolfenbüttel, Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Verbraucherschutz politischer Spreche

1968 bis 1972 Besuch der Grundschule in Werlaburgdorf und Schladen
1981 Abitur am Gymnasium im Schloß in Wolfenbüttel
1981 bis 1982 Wehrdienst beim Panzeraufklärungsbataillon 1 in Braunschweig
1982 bis 1984 landwirtschaftliche Lehre in den Landkreisen Gifhorn und Göttingen
1984 bis 1987 landwirtschaftliches FH-Studium in Rendsburg, Dipl. Ing. (FH)

Welche Schwerpunkte setzt das Wahlprogramm der CDU?





zur Startseite