whatshotTopStory

Frau fuhr frontal gegen Baum

von Robert Braumann


Eine Frau war aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gerast. Foto: Robert Braumann
Eine Frau war aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gerast. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

10.08.2016




Braunschweig. Um kurz vor eins wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz nahe des Feuerwehrhauses in Lamme gerufen. Eine Frau war aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gerast. 

Die Berufsfeuerwehr Braunschweig und die Freiwillige Feuerwehr Lamme waren schnell am Unfallort und befreiten die leicht verletzte Person aus ihrem stark beschädigten Fahrzeug. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Warum die Frau auf die Gegenfahrbahn geriet und dann gegen den Baum fuhr, war zur Stunde noch völlig unklar. Es bildete sich hinter der Unfallstelle schnell ein Stau, in dem auch der Schulbus feststeckte.

Einsatzleiter Steffen Buchhorn, im Gespräch mit regionalHeute.de

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/08/feuerwehr.mp3"][/audio]


Der Unfall ereignete sich kurz vor dem Feuerwehrhaus, Foto: Robert Braumann



Zeugen berichteten, dass die Autofahrerin kurz nach dem Ortseingang Lamme, von der B1 kommend, auf gerader Strecke plötzlich nach links von der Straße abkam und nahezu ungebremst gegen einen 60 Zentimeter dicken Baum fuhr. Fremdverschulden schließen die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes aus, so die Polizei. Laut Polizeiangaben wurde die 60-jährige Frau durch den Unfall schwer verletzt.


zur Startseite