Sie sind hier: Region >

Frau im Rollstuhl von Auto erfasst: 78-Jährige in Schöppenstedt tödlich verletzt



Frau im Rollstuhl von Auto erfasst: 78-Jährige tödlich verletzt

Die Seniorin soll mit ihrem Elektrokrankenfahrstuhl plötzlich auf die Fahrbahn gefahren sein.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Robert Braumann

Schöppenstedt. Am Sonntagnachmittag, gegen 15:50 Uhr, ereignete sich in der Neuen Straße, ein Verkehrsunfall, bei dem eine 78-jährige Fahrerin eines Elektrokrankenfahrstuhls tödlich verletzt wurde. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Nach ersten polizeilichen Ermittlungen war die 78-jährige Seniorin aus Schöppenstedt mit dem Krankenfahrstuhl auf dem Gehweg der Neuen Straße in Fahrtrichtung Bansleben unterwegs. Eine 42-jährige Autofahrerin befuhr die Neue Straße in gleicher Fahrtrichtung. Plötzlich sei die Fahrerin des Krankenfahrstuhls an einer Fußgängerfurt vom Gehweg auf die Fahrbahn gewechselt. Hier kam es dann zur Kollision mit dem Auto, wobei die Fahrerin des Krankenfahrstuhls tödliche Verletzungen erlitt und trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche noch an der Unfallstelle verstarb.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Neue Straße teilweise für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Feststellung des Unfallherganges wurden aufgenommen.


zum Newsfeed