Wolfenbüttel

Frauen Union besuchte Evangelische Stiftung Neuerkerode


Die Frauen Union Wolfenbüttel während ihres Besuches der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Foto: Privat
Die Frauen Union Wolfenbüttel während ihres Besuches der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Foto: Privat

Artikel teilen per:

12.05.2018

Neuerkerode. Am vergangenen Mittwoch war die Frauen Union aus Wolfenbüttel zu Gast in der Stiftung. Während des Besuches erhielt die Gruppe von Mitarbeiter Stefan Querfurth aus dem Bereich Kommunikation einen umfas­senden Einblick in die Arbeit und Grundsätze dieses Unternehmens. Dies geht aus einem Bericht von Andreas Meißler vom CDU-Kreisverband hervor.



Die interessierten Teilnehmerin­nen erfuhren, dass Neuerkerode Menschen in ihre Obhut nimmt, sie fördert und ihnen ermöglicht, eine Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu erhalten. Dabei sind Projekte und in­terdisziplinär vernetzte Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung Beispiele für gelebte Inklusion. Sie befähigen Menschen ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Selbstwirksamkeit zu entwickeln.

Der Rundgang durch das Dorf führte auch in die Kunstwerkstatt Villa Luise. In diesem Bereich gehen Menschen mit hohem Hilfebedarf ihren persönlichen Neigungen und Interessen nach. Die Werke werden in der hauseigenen Galerie präsentiert oder in Form von Skulpturen, Objekten und bildhaue­rischen Arbeiten im Garten ausgestellt. Ein käuflicher Erwerb ist möglich. Die Anwesenden nahmen nachhaltige positive Eindrücke für ihre Arbeit mit.


zur Startseite