whatshotTopStory

Frontal gegen Ampelmast geprallt: Drei Personen schwer verletzt

Auch ein Kleinkind ist unter den Verletzten. Mutter und Kind waren nicht angeschnallt und wurden durch das Fahrzeug geschleudert.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Aktuell24/KR

Artikel teilen per:

24.12.2020

Braunschweig. Am heutigen Donnerstag ist es gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Frankfurter Straße, Abfahrt Gartenstadt in Braunschweig gekommen. Dabei kam ein Auto von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Ampelmast. Alle drei Insassen, eine Familie mit Kleinkind, wurden schwer verletzt. Dies teilt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung mit.



Da die Mutter und das Kind nicht angeschnallt gewesen seien, wurden sie beim Aufprall durch das Fahrzeug geschleudert. Eine Person habe durch die Berufsfeuerwehr Braunschweig mit einer hydraulischen Schere aus dem Auto befreit werden müssen. Neben den Einsatzkräften der Feuerwache Süd seien zwei Notärzte aus Braunschweig und Wolfenbüttel und drei Rettungswagen zum Einsatz gekommen. Durch ausgelaufene Betriebsstoffe sei die Fahrbahn stark verschmutzt worden und musste erst durch eine Spezialfirma gereinigt werden, bevor die stark befahrene Straße wieder freigegeben werden konnte.

Grund für den Unfall sei nicht angepasste Geschwindigkeit bei regenglatter Fahrbahn gewesen.


zur Startseite