Braunschweig

Führerschein-Frischling verursacht 15 000 Euro-Unfall

von Polizei Braunschweig


Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

27.03.2014


Braunschweig. Knapp fünf Wochen nach Erhalt ihrer Fahrerlaubnis verursachte eine 18-Jährige am Donnerstagmorgen einen Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden von über 15 000 Euro entstand. Verletzt wurde zum Glück keiner der Beteiligten.

Wie die junge Fahrerin zugab, war sie auf der Celler Straße aus Unachtsamkeit auf ein vor ihr Verkehrs bedingt haltendes Fahrzeug aufgefahren und schob dieses auf einen davor stehenden Transporter.

Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr prüfte die bei dem Unfall ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten, musste aber nicht eingreifen, da es sich nur um Kühlmittel handelte.


zur Startseite