Sie sind hier: Region >

Fünfstellige Geldsumme, um Tochter zu helfen: Betrugsversuch scheitert



Wolfenbüttel

Fünfstellige Geldsumme, um Tochter zu helfen: Betrugsversuch scheitert

Ein 80-Jähriger aus Dettum durchschaute die Masche.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Dettum. Dienstagmittag gegen 12 Uhr kontaktierte eine unbekannte Anruferin einen 80-jährigen Mann aus Dettum. In dem Telefonat wurde ihm mitgeteilt, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Bei Zahlung einer fünfstelligen Geldsumme würde die Verursacherin nicht inhaftiert werden. Die Betrugsmasche wurde erkannt und das Telefonat beendet. Es kam zu keinem Schaden. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



"Bitte seien sie stets wachsam und vertrauen keinen fremden Anruferinnen und Anrufern, die ihnen einen entsprechenden Sachverhalt vortäuschen", warnt die Polizei. Man könne davon ausgehen, dass solche Anrufer ausschließlich auf Wertsachen fixiert seien. "Bitte kontaktieren sie in jedem Fall Ihre Polizei. Wir stehen Ihnen mit Rat und Hilfe zur Seite", so die Polizei.


zur Startseite