Sie sind hier: Region >

Für bessere Schulen - Unterschriften für Volksinitiative gesammelt



Wolfenbüttel

Für bessere Schulen - Unterschriften für Volksinitiative gesammelt


Michael Narloch, Norbert Cebulski, Simon Buchholz, Bernhard Bolien, Klausd Hantelmann und Frank Oesterhelweg. Foto: CDU
Michael Narloch, Norbert Cebulski, Simon Buchholz, Bernhard Bolien, Klausd Hantelmann und Frank Oesterhelweg. Foto: CDU Foto: CDU

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Der Verein "Wir für eine bessere Schule e. V." ist in ganz Niedersachsen aktiv, um 70.000 Unterschriften dafür zu sammeln, dass sich der Landtag mit seinen Anliegen beschäftigen muss: Bessere Unterrichtsversorgung, freies Wahlrecht hinsichtlich der geeigneten Schulform, Wiedereinführung der Förderschule Lernen von der 1. Klasse an, Bestandssicherung von Gymnasien vor Ort und Begrenzung der zumutbaren Fahrzeit zur Schule auf maximal 45 Minuten.

Auch in Wolfenbüttel unterstützen aktive Bürger die Aktion, ganz vorne weg der pensionierte Förderschullehrer Norbert Cebulski und Michael Narloch, Elternratsvorsitzender der Förderschule Am Teichgarten. Unterstützt wurden und werden sie in der Fußgängerzone vom Wolfenbütteler Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg, Elke Großer und Klaus Hantelmann von der CDU-Kreistagsfraktion, Bernhard Bolien sowie Herbert Theißen als Chef der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft und dem Vorsitzenden der Jungen Union, Simon Buchholz. Weitere Termine für Unterschriftensammlungen sind bereits geplant: Am 6. August und am 27. August kann man von 11 bis 13 Uhr auf der Langen Herzogstraße in Wolfenbüttel ebenfalls unterschreiben - für eine bessere Schule in Niedersachsen.


zur Startseite