Sie sind hier: Region >

Für Gifhorn und Peine - Thomas Schellhorn will für die FDP in den Bundestag



Gifhorn | Peine

Für Gifhorn und Peine - Thomas Schellhorn will für die FDP in den Bundestag

Der Landwirt aus Vechelde erhielt bei der Wahlkreismitgliederversammlung 95,7 Prozent der Stimmen.

Thomas Schnellhorn, Landwirt aus Vechelde, will für die FDP in Gifhorn und Peine in den Bundestag.
Thomas Schnellhorn, Landwirt aus Vechelde, will für die FDP in Gifhorn und Peine in den Bundestag. Foto: FDP Kreisverband Peine

Artikel teilen per:

Gifhorn / Peine. Thomas Schellhorn, Landwirt aus Vechelde, vertritt die FDP im Wahlkreis Gifhorn/Peine bei der Bundestagswahl im September. Der 59-Jährige erhielt bei der Wahlkreismitgliederversammlung 95,7 Prozent der Stimmen. Er hatte keinen Gegenkandidaten, wie der FDP Kreisverband Peine in einer Pressemitteilung berichtet.



Schellhorn, der in den Mittelpunkt seiner Vorstellungsrede die Landwirtschaft sowie Umwelt-, Klima- und Verbraucherschutz rückte, bewirbt sich um die Spitzenkandidatur des Bezirksverbandes Braunschweig, über die der Bezirksparteitag nächste Woche entscheiden wird.
Ehrengast bei der Versammlung war Konstantin Kuhle, Generalsekretär der FDP Niedersachsen und innenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, der die anwesenden Liberalen auf den Bundestagswahlkammpf einstimmte.


zur Startseite