Braunschweig

Fußgänger auf der Saarstraße schwer verletzt

von Polizei Braunschweig


Symbolbild: A. Ehlers
Symbolbild: A. Ehlers

Artikel teilen per:

17.12.2015




Braunschweig. Auf der Saarstraße wurde am Abend ein 23-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn an einer Fußgängerfurt von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Nach Angaben von Zeugen hatte sich die Ampel an der Unfallstelle nahe der Mettlacher Straße erst kurz vorher abgeschaltet.

Die 40-jährige Autofahrerin, aus Richtung Bundesallee kommend, hatte den dunkel gekleideten Mann zu spät gesehen. Der 23-Jährige wurde über die Motorhaube des Wagens geschleudert und prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, die dabei zu Bruch ging. Der Verletzte erlitt Kopfverletzungen und wurde nach der Erstbehandlung durch die Besatzung eines Rettungswagens sofort in eine Klinik gebracht


zur Startseite