Sie sind hier: Region >

Fußgänger umgefahren und geflüchtet



Wolfenbüttel

Fußgänger umgefahren und geflüchtet


Symbolfoto: Alec Pein
Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Die Polizei sucht Hinweise zu einem schwarzen VW Polo, dessen Fahrer am Dienstagabend gegen 20:55 Uhr einen Fußgänger angefahren hatte und davon gefahren war.

Nach ersten Ermittlungen beabsichtigte ein 45-jähriger Fußgänger die Lindener Straße an der Fußgängerampel in Höhe der Straße Im Kamp zu überqueren. Nachdem er bei Grünlicht die Fahrbahn überqueren wollte, sei er von einem schwarzen VW Polo, der die Lindener Straße in Richtung Juliusmarkt befahren habe, frontal erfasst und auf die Motorhaube aufgeladen worden. Der Fahrer des Polo habe nach dem Zusammenstoß bis zum Stillstand abgebremst, so dass der Fußgänger auf die Straße gestürzt sei. Anschließend sei der Polofahrer ein kleines Stück zurückgefahren und habe dann seinen Weg in Richtung Juliusmarkt mit quietschenden Reifen fortgesetzt, ohne sich weiter um den auf der Fahrbahn liegenden Fußgänger zu kümmern, der durch den Anstoß und den anschließenden Sturz leicht verletzt worden war. Bei dem VW Polo soll es sich um ein tiefergelegtes Modell handeln, welches zudem vollständig mit Deutschlandflaggen dekoriert gewesen sei. Im Fahrzeug hätten sich mehrere Personen befunden, wobei der Fahrer ein Deutschlandtrikot und ein Deutschland Basecap getragen habe. Hinweise zum Verursacher erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.


zur Startseite