whatshotTopStory

Gegen Baum geprallt: Fahranfänger bei Unfall schwer verletzt

Der 18-Jährige Fahrer ist mit seinem Wagen auf einen Grünstreifen geraten.

Der Audi war nicht mehr fahrbereit.
Der Audi war nicht mehr fahrbereit. Foto: Polizei

Artikel teilen per:

16.11.2020

Wolfsburg. Am gestrigen Sonntagmorgen gegen 8:22 Uhr wurde ein 18 Jahre alter Audi-Fahrer bei einem Unfall auf der Kreisstraße 111 zwischen Reislingen und Nordsteimke schwer verletzt. Den Ermittlungen zufolge kam der Fahranfänger aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, drehte sich und prallte gegen einen Baum neben der Fahrbahn. Dies berichtet die Polizei.



Noch bevor Rettungssanitäter und Polizisten am Unfallort waren, habe es der 18-Jährige geschafft aus einem Fahrzeugfenster zu klettern. An der Unfallstelle habe sich gezeigt, dass der Wolfsburger seinen Angaben nach mit angepasster Geschwindigkeit gefahren sei und in der langgezogenen Linkskurve nach rechts auf den unbefestigten Grünstreifen geriet. Daraufhin habe der Fahrer die Kontrolle über seinen Audi verloren, resümierte ein Beamter. Das Fahrzeug habe zunächst einen Baum gestreift, drehte sich daraufhin um 180 Grad und sei mit der Beifahrerseite gegen einen weiteren Baumstamm gestoßen. Der Audi sei nicht mehr fahrbereit gewesen und wurde abgeschleppt. Der 18-Jährige wurde zur weiteren medizinischen Untersuchung in das Klinikum gebracht. Insgesamt sei ein Schaden von 4.200 Euro entstanden.


zur Startseite