whatshotTopStory

Gegen Mercedes gebrettert: Zweiradfahrer macht sich aus den Staub

Nachdem er gegen einen geparkten Daimler Benz gefahren ist, fuhr der Zweiradfahrer davon.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

13.05.2020

Wolfsburg. Nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Sonntag gegen 16:50 Uhr im Wolfsburger Stadtteil Westhagen, sucht die Polizei nach Zeugen. So hat ein derzeit unbekannter motorisierter Zweiradfahrer mit seinem Gefährt den Stralsunder Ring befahren und bog von dort in die Eisenacher Straße ein. Hier verlor er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Gefährt und krachte gegen einen am dortigen Fahrbahnrand abgestellten Daimler Benz. Dabei wurde der Wagen an der Front und der Motorhaube stark beschädigt. Ob sich der Zweiradfahrer bei dem Unfall verletzte ist derzeit nicht geklärt. Zumindest stieg er wieder auf sein motorisiertes Gefährt und brauste davon. Dies berichtet die Polizei.


Zeugen hätten unmittelbar nachdem sie einem dumpfen Knall wahrgenommen hatten einen weißen Motorroller beobachtet, dessen Fahrer einen hellen Helm trug und der sich auf der Eisenacher Straße in östlicher Richtung entfernte. An der Unfallstelle hätten die Ermittler der Polizei weiße Fahrzeugteile gefunden, die sie zur Untersuchung sicherstellten.

Die Beamten hoffen auf Anwohner, Passanten oder Autofahrer, die Hinweise zu dem Sachverhalt geben könne. Durch Zeugen wurden zwei Autos beobachtet, die zur fraglichen Zeit auf dem Stralsunder Ring an der Einmündung zur Eisenacher Straße anhielten. Diese Fahrzeugführer ebenso wie andere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei wache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 zu melden.


zur Startseite