whatshotTopStory

Gemeinsam für die Natur im Harz - Schüler der Grovesmühle


Die 6a vom Landschulheim Grovesmühle beim Sozialtag im Harz. Foto: Nationalpark Harz
Die 6a vom Landschulheim Grovesmühle beim Sozialtag im Harz. Foto: Nationalpark Harz Foto: Nationalpark Harz

Artikel teilen per:

27.06.2017

Braunlage. Kurz vor Ende des Schuljahres führten die Sozialtage des Landschulheims Grovesmühle die Schülerinnen und Schüler hinaus ins Arbeitsleben. Die Klasse 6a besuchte in diesem Rahmen am 20. und 21. Juni 2017 den Nationalpark Harz, um bei der Arbeit mit „anzupacken“.



Sie waren dabei allerdings nicht allein, denn am zweiten Tag ihres Arbeitseinsatzes wurden sie unterstützt von erwachsenen Menschen mit Behinderung, die über die Harz-Weser-Werkstätten im Nationalpark Harz regelmäßig bei verschiedenen Tätigkeiten mitwirken.

An einem Bachlauf in der Nationalpark-Revierförsterei Bruchberg wurden junge Fichten entfernt, um der Entwicklung der Laubbäume und damit einer natürlichen Vegetation auf die Sprünge zu helfen. Angeleitet wurden die fleißigen Helfer durch Forstwirte des Jugendwaldheims Brunnenbachsmühle, einer Bildungseinrichtung des Nationalparks Harz.

Jugendwaldheim-Leiter Thomas Schwerdt erläutert: „Dadurch, dass Schüler und Erwachsene in gemischten Kleingruppen völlig selbstverständlich an einer gemeinsamen Sache, dem Naturschutz, gearbeitet haben, konnte der Sozialtag der Schule hier wirklich mit Leben gefüllt werden.“

Auch wenn sich die Wege am Ende des Arbeitstages wieder trennten - ein Teil des Bachlaufes hat ein neues und Aussehen und damit etwas ökologisch Bleibendes erhalten. Bleiben werden sicherlich auch die Eindrücke und Erfahrungen aller Teilnehmer.


zur Startseite