Sie sind hier: Region > Gifhorn >

Ehrungen und eine Wahl bei der Feuerwehr Hillerse



Ehrungen und eine Wahl bei der Feuerwehr Hillerse

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hillerse wurde eine ganze Reihe von Feuerwehrleuten geehrt. Auch der Kinderfeuerwart stand zur Wahl.

Der Ortsbrandmeister Niko von Köckritz (rechts), sein Stellvertreter Michael Zech (links) und der Samtgemeindebrandmeister Sven J. Mayer (3.v.r.) mit den verdienten Mitgliedern der Hillerser Feuerwehr.
Der Ortsbrandmeister Niko von Köckritz (rechts), sein Stellvertreter Michael Zech (links) und der Samtgemeindebrandmeister Sven J. Mayer (3.v.r.) mit den verdienten Mitgliedern der Hillerser Feuerwehr. Foto: Presse- & Öffentlichkeitsarbeit der SG Meinersen, Carsten Schaffhauser

Hillerse. Am gestrigen Samstag hielt die Freiwillige Feuer Hillerse ihre Jahreshauptversammlung ab. Dabei stand nicht nur ein Rückblick auf das vergangene Einsatzjahr auf dem Programm, sondern auch eine Reihe von Ehrungen. Über die Versammlung berichtet die Samtgmeinde Meinersen in einer Pressemitteilung.



Die Freiwillige Feuerwehr Hillerse musste im vergangenen Jahr zu 22 Einsätzen ausrücken. Das berichtete der Ortsbrandmeister Niko von Köckritz bei der Jahresversammlung am gestrigen Samstag im Feuerwehrhaus in Hillerse. Wie der stellvertretende Ortsbrandmeister Michael Zech weiter erklärte, waren mehr als die Hälfte der Einsätze waren Brandeinsätze, neunmal sei die Feuerwehr bei Technischer Hilfeleistung gefordert, darunter waren auch sechs Verkehrsunfälle.

Ehrungen für Aktive und Fördermitglieder



Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr überreichte der Samtgemeindebrandmeister Sven J. Mayer das Niedersächsische Ehrenzeichen in Silber an Falk Michels, Jacqueline Martin, Katrin Popp und Rüdiger Elbe. Karl-Wolfgang Grabow erhielt die Urkunde des Landesfeuerwehrverbandes für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Von Köckritz beförderte Silas Salomon zum Feuerwehrmann und Lothar Hackl zum Hauptfeuerwehrmann.

Für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurde Hans-Georg Puls geehrt, für 60 Jahre Gerhard Wesche. Bei den Wahlen des Kommandos wurde Kinderfeuerwehrwart Sebastian Schwab in seinem Amt bestätigt.


zum Newsfeed