Gifhorner Horst Loos bekommt Bundesverdienstkreuz

Er hat sich über 20 Jahre kommunalpolitisch und in Vereinen engagiert.

Landrat Tobias Heilmann überreichte Horst Loos das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
Landrat Tobias Heilmann überreichte Horst Loos das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Gifhorn. Der Gifhorner Horst Loos hat das Bundesverdienstkreuz bekommen. Er wurde für über 20 Jahre intensives Engagement in der Kommunalpolitik und im Schützenwesen ausgezeichnet, teilte der Landkreis mit.


Eigentlich erfolgt die Ehrung durch den Bundespräsidenten, die Auszeichnung wurde Loos aber durch Landrat Tobias Heilmann im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Dannenbüttel überreicht. Los war von 2001 bis 2021 für die SPD Ratsherr der Gemeinde Sassenburg und von 2006 bis 2021 deren Ratsvorsitzender. Außerdem war er von 2006 bis 2021 stellvertretender Gemeindebürgermeister. Im Rahmen seiner Ratsmitgliedschaft ist er in diversen Ausschüssen tätig gewesen. Von 2006 bis 2021 Mitglied im Verwaltungsausschuss, 2001 bis 2006 und 2016 bis 2017 Mitglied im Finanzausschuss sowie von 2017 bis 2021 Mitglied im Bau- und Umweltausschuss.

Loos war vor allem in Dannenbüttel aktiv


In seiner insgesamt 20-jährigen kommunalpolitischen Tätigkeit habe Horst Loos "maßgeblich an der Entwicklung der Einheitsgemeinde Sassenburg und insbesondere seines Heimatortes Dannenbüttel mitgewirkt", so der Landkreis. Dies insbesondere von 2003 bis 2006 als stellvertretender Ortsbürgermeister und ab 2006 als ehrenamtlicher Ortsbürgermeister von Dannenbüttel. Sein Engagement setze er durch seine Mitarbeit in Vereinen und Verbänden auch nach dem Ende seiner Mandatstätigkeit fort.

Besondere Projekte, die Horst Loos begleitet hatte, waren z. B. von 2016 bis 2017 die Renovierung und Umgestaltung des Ehrenmales in Dannenbüttel, mit dem zusätzlichen Aufbau einer Begrenzungsmauer in Eigenleistung, seit 2012 die Neugestaltung des Ortsfriedhofs in Dannenbüttel, oder auch von 2013 bis 2019 der Umbau und die Gestaltung des Ortsbildes Dannenbüttel. Außerdem war Horst Loos von 1996 bis 2001 Bürgervertreter im Großraum Braunschweig und von 1991 bis 1996 ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Braunschweig. Von 1997 bis 2006 war Horst Loos Vorsitzender des Schützenvereins Dannenbüttel e.V. und von 2002 bis 2015 stellvertretender Vorsitzender des Kreisschützenverbandes Gifhorn.


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


SPD