Land stärkt Schulsozialarbeit im Südkreis mit zusätzlichen Stellen


Philipp Raulfs. Foto: SPD
Philipp Raulfs. Foto: SPD Foto: SPD

Gifhorn. Das SPD-geführte Niedersächsische Kultusministerium hat die Ausschreibung von 95 zusätzlichen Stellen für Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter an Schulen in ganz Niedersachsen angekündigt. Der Gifhorner Landtagsabgeordnete Philipp Raulfs, selbst Mitglied des zuständigen Kultusausschusses, erklärt in einer Pressemitteilung dazu:


„Die Schulen im Gifhorner Südkreis erhalten dabei insgesamt zwei zusätzliche Vollzeitstellen. Diese werden auf die Grundschule in Meinersen sowie das Humboldt Gymnasium in Gifhorn verteilt. Das sind gute Nachrichten für unsere Schulen und ganz besonders auch unsere Schülerinnen und Schüler. Dabei ist aber auch klar, dass diese beiden zusätzlichen Stellen nur ein erster Schritt in die richtige Richtung sein können und wir in der Zukunft gemeinsam noch wesentlich mehr schaffen müssen.“

Das Land beschäftige damit dann mehr als 1.000 sozialpädagogische Fachkräfte an öffentlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, die mit ihrer engagierten Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Bildungsteilhabe und sozialen Integration an Niedersachsens Schulen leisten und dabei die Schulleitungen und Lehrkräfte vor Ort entlasten. Ergänzt werdedies von eigenen Initiativen der Kommunen im Südkreis, die vielerorts auch noch selbst sozialpädagogische Fachkräfte für ihre Schule beschäftigen.

„Wir werden den Ausbau der Schulsozialarbeit für alle Schulformen auch in den kommenden Jahren konsequent fortsetzen, weil ich fest davon überzeugt bin, dass in unserem Schulsystem kein Kind zurückgelassen werden darf und Chancengerechtigkeit für alle herrschen muss. Der Einsatz von multiprofessionellen Teams aus LehrerInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen und anderen Fachkräften spielt dabei eine entscheidende Rolle“, beschreibt Philipp Raulfs die bildungspolitischen Schwerpunkte der SPD-geführten Landesregierung abschließend.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Schule Schule Gifhorn SPD