whatshotTopStory

Ohne Führerschein: 57-Jähriger landet mit über 4 Promille im Graben

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Eine Pflanzsäule wurde beschädigt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

12.10.2020

Sassenburg. Am Sonntagnachmittag ereignete sich gegen 14:25 Uhr ein Unfall am Ortseingang von Neudorf-Platendorf, bei dem ein stark alkoholisierter 57-Jähriger mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam und in einem wasserführenden Graben zum Stehen kam. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 4,46 Promille. Der 57-Jährige hat bei dem Unfall eine Pflanzsäule beschädigt. Am Auto entstand leichter Sachschaden. Der Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen und musste eine Blutprobe abgeben, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.



Zum Unfallhergang:

Der 57-Jährige aus dem Landkreis Gifhorn fuhr gegen 14:25 Uhr auf der Kreisstraße 31/1 von Wahrenholz nach Neudorf-Platendorf. Unmittelbar hinter dem Ortseingangsschild von Neudorf-Platendorf kam er mit seinem blauen VW-Golf nach rechts von der Fahrbahn ab und anschließend in einem wasserführenden Graben zum Stehen.

Dabei beschädigte er eine Pflanzsäule in Höhe der dortigen Grundstückszufahrt. Am Golf entstand leichter Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 57-Jährige unverletzt blieb, jedoch erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,46 Promille. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Ein Führerschein konnte nicht einbehalten werden, da der 57-Jährige keinen besitzt.

Eine Zeugin, die das Geschehen möglicherweise beobachtet hat und Erste Hilfe vor Ort leistete sowie mit den Anwohnern sprach, konnte leider nicht mehr angetroffen werden. Sie wird dringend gebeten, sich mit der Polizeistation Weyhausen unter der Telefonnummer 05362/947980 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite