Schlaue Köpfe tragen Helm - 50 Fahrradhelme für Gifhorner Kinder

Verkehrssicherheit für die Kleinsten dürfe nicht vom Einkommen abhängen.

Die Kinder erhielten einen Helm.
Die Kinder erhielten einen Helm. Foto: Stadt Gifhorn

Gifhorn. „Schlaue Köpfe tragen Helm“, so lautet eine deutschlandweite Aktion, die Kinder und Eltern auf die Wichtigkeit des Fahrradhelms aufmerksam machen will. Das Gifhorner Bündnis für Familie unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Matthias Nerlich macht bei der Aktion

mit und hat im Rahmen der Aktion in dieser Woche 50 Fahrradhelme für Kinder verteilt. Dies teilte die Stadt mit.


Initiator der Aktion ist der Cloppenburger Arwid Romey. Er war selbst bei der Übergabe selbst im FBZ Grille vor Ort und hat dort über das Projekt berichtet. Gezeigt wurde außerdem sein prämierte Zeichentrickfilm, der auf kindgerechte Art über das Sichere Radfahren mit Helm informiert.


Helme wurden überreicht


Überreicht wurden Helme an diesem Abend an den Gifhorner Kinderschutzbund, den DRK, das Gifhorner Integrationsprojekt GIP, die Grille und die Albert-Schweizer-Schule, die die Helme gezielt an bedürftige Familien weiterleiten. Verkehrssicherheit für die Kleinsten dürfe nicht vom Einkommen abhängen, dafür macht sich das Bündnis stark.


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


DRK Bürgermeister Bürgermeister Gifhorn