Vorerst keine Helmut-Kohl-Straße in Gifhorn

von Eva Sorembik


Weder eine Helmut-Kohl-Straße noch eine Helmut-Schmidt-Straße wird es in naher Zukunft in Gifhorn geben. Fotomontage: Nick Wenkel
Weder eine Helmut-Kohl-Straße noch eine Helmut-Schmidt-Straße wird es in naher Zukunft in Gifhorn geben. Fotomontage: Nick Wenkel

Gifhorn. Kurz nach dem Tod des Altkanzlers Helmut Kohl hatte die AfD-Fraktion die Benennung einer Straße oder eines Platzes nach den beiden verstorbenen Altkanzlern Helmut Schmidt und Helmut Kohl beantragt. Wenn es nach den Mitgliedern des Ausschusses für Stadtplanung, Bauordnung und Umwelt geht, wird es in naher Zukunft entsprechende Straßenbenennung geben.


Mit eine klaren Mehrheit von neun Nein-Stimmen stimmten die Ausschussmitglieder gegen den den entsprechenden Antrag.

Aktuell gebe es in der Stadt keine geeigneten Straße oder Plätze, die nach dem Altbundeskanzler benannt werden könnten, waren sich die Mandatsträger einig. In naher Zukunft würden in der Stadt nur Straßen in kleineren Wohnbaugebieten entstehen. Diese seien aufgrund ihrer Bedeutung nicht geeignet, nach Persönlichkeiten wie dem Altbundeskanzler benannt zu werden. Hierfür sollte eine größere Straße, wenn nicht sogar Allee genommen werden.

Lesen Sie dazu auch


https://regionalgifhorn.de/helmut-kohl-platz-zwiegespaltene-meinungen-in-der-region/


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


AfD