Am frühen Nachmittag: Autofahrer mit Alkohol und Drogen im Blut unterwegs

Der 32-Jährige wurde in der Goslarer Bahnhofsstraße kontrolliert.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Goslar. Ein 32-jähriger Autofahrer wurde am gestrigen Mittwoch, gegen 14:15 Uhr, in seinem Nissan in der Bahnhofsstraße kontrolliert. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten bei dem Langelsheimer eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel und Alkohol festgestellt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Dem 32-Jährigen wurde daher im Anschluss von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Schaden nach Fahrerflucht


Ebenfalls am Mittwoch hatte es die Polizei mit einem Fall von Verkehrsunfallflucht zu tun. Zwischen 16 und 16:45 Uhr wurde ein im Oberer Triftweg gepakter blauer Hyundai Tucson mit Goslarer Zulassung durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Schaden, um dessen Begleichung sich der Verursacher nicht kümmerte, sondern einfach davonfuhr, wird auf zirka 1.500 Euro geschätzt.

Die Polizei Goslar hat zum vorliegenden Sachverhalt die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Durchwahl 05321 339-0 zu melden.


mehr News aus Goslar

Themen zu diesem Artikel


Verkehr Unfall Unfall Goslar Polizei