whatshotTopStory

Gefährdung des Straßenverkehrs: 41-Jährige schlingert betrunken ins Gebüsch

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

18.10.2020

Goslar. Am gestrigen Samstag ereignete sich um 11:50 Uhr ein Verkehrsunfall auf der L500, zwischen Liebenburg und Neuenkirchen. Wie sich später laut einem Polizeibericht herausstellte, war die 41-Jährige betrunken am Steuer. Sie gefährdete auch andere Verkehrsteilnehmer durch ihr Fahrverhalten.



Die 41-jährige Autofahrerin kam in einer Rechtskurve, in Fahrtrichtung Neuenkrichen, nach links von der Fahrbahn auf den Grünstreifen ab, stößt mit ihrem Fahrzeug gegen mehrere Büsche und gelangte schließlich wieder auf die Fahrbahn. Eine entgegenkommende 44-jährige Verkehrsteilnehmerin musste daraufhin mit ihrem Auto nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. An dem Fahrzeug der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 3.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde bei der Unfallverursacherin festgestellt, dass sie unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,80 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.


zur Startseite