whatshotTopStory

Nasse Straße verursacht zwei Unfälle im Harz

Zwei Personen wurden leicht verletzt.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

17.10.2020

Goslar. Auf dem Weg nach Clausthal-Zellerfeld kam es am gestrigen Freitag gleich zu zwei Unfällen aufgrund der nassen Fahrbahn. Beim ersten Unfall wurde eine 85-jährige Goslarerin und ihr 86-jähriger Mitfahrer leicht verletzt. Beim zweiten Unfall kam es nur zu Sachschaden, wie die Polizei berichtet.



Gegen 12:32 Uhr befuhr eine 85-jährige Goslarerin die B241 in Richtung Clausthal-Zellerfeld. In der Glockenbergkurve geriet sie mit ihrem Auto aufgrund regennasser Fahrbahn ins Schleudern und stieß gegen die Schutzplanke. Dabei wurde die Fahrerin, sowie ihr 86-jähriger Mitfahrer leicht verletzt und durch eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung vor Ort medizinisch versorgt. Da das Auto nicht mehr fahrbereit war und den Fahrstreifen in Richtung Clausthal-Zellerfeld blockierte, wurde der Verkehr an der Unfallstelle, bis zum Eintreffen des Abschleppwagens, durch die Polizeibeamten geregelt. Die Schadenshöhe wurde auf 7.000 Euro geschätzt.

Gegen 16:30 Uhr kam es in der Bärentalkurve, zu einem weiteren, ähnlich gelagerten Unfall. Ein 30-jähriger Fahrzeugführer aus Bayern fuhr mit seinem Wagen in Richtung Clausthal-Zellerfeld und kam in der Bärentalkurve aufgrund der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Dabei stieß er zunächst mit der Front und im weiteren Verlauf mit dem Heck gegen die in Fahrtrichtung rechtsseitige Schutzplanke. Hier kam es nicht zu Personenschäden, sodass es bei dem stark beschädigten englischen Sportwagen mit einer geschätzten Schadenshöhe von 15.000 Euro blieb.


zur Startseite