Neue Schienen - Diese Bahnverbindungen nach Goslar fallen aus

Ab Sonntag wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Fahrgäste müssen sich auf längere Reisezeiten einstellen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Max Förster

Goslar. Aufgrund von Schienenauswechslungen durch die DB Netz AG wird der Streckenabschnitt zwischen Halberstadt und Goslar von Sonntag bis Dienstag, 13. Dezember, jeweils abends ab 21 Uhr für den Zugverkehr gesperrt. In der Nacht von Sonntag auf Montag bleibt der Streckenabschnitt bis 5 Uhr morgens gesperrt. Das teilt das Eisenbahnunternehmen abellio in einer Pressemitteilung mit.



Betroffen sind die Züge der Regionalexpresslinien RE 4 Halle (Saale) - Halberstadt – Goslar sowie RE 21 Magdeburg – Halberstadt – Goslar. Die Züge dieser Linien werden in den genannten Zeiträumen durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt.

Längere Reisezeiten


Aufgrund der längeren Fahrtzeiten der Busse kommt es zu Anpassungen im Fahrplan. Die Fahrgäste werden gebeten, sich auf längere Reisezeiten einzustellen.

Informationen zu allen Fahrzeiten finden Reisende in den Verkehrsmeldungen auf https://www.abellio.de/verkehr-aktuell. Infos zu den Fahrplanänderungen gibt es zudem an den Aushängen auf den Bahnhöfen und über die kostenfreie Abellio-Hotline 0800 223 55 46. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der INSA-Fahrplanauskunft oder der Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.


mehr News aus Goslar

Themen zu diesem Artikel


ÖPNV ÖPNV Goslar