Verfolgungsfahrt mit über 100km/h durch Langelsheim


Zum Glück ist bei der Fahrt niemand zu Schaden gekommen. Foto: Alexander Panknin
Zum Glück ist bei der Fahrt niemand zu Schaden gekommen. Foto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Langelsheim. Am Mittwochnachmittag, um 15.20 Uhr, lieferte sich eine Funkstreife der Polizei eine Verfolgungsjagd durch die Langelsheimer Innenstadt.


Wie die Polizei mitteilte, standen die Beamten gerade für eine Verkehrskontrolle an der Bahnhofstraße.Als ein Auto mit einem amtlichenKennzeichen aus Hamburg vorbeifuhrund die Streife erblickteerhöhte dessen Fahrer plötzlich seine Geschwindigkeit auf deutlich über 100 Stundenkilometer.

Im Bereich der Einmündung zur Heubachstraßeseies sogar fast zu einer Kollision mit einem anderen Auto gekommen. Der Raserbog dann in einen kleinen Stichweg ein und flüchtete zu Fuß über einen Zaun.

Der Mann wurde jedochvon den Langelsheimer Polizeibeamten erkannt: es handelte sich um einen 25-jährigen Langelsheimerohne Führerschein. Da nicht klar war, wem das Auto gehörte, wurde das Fahrzeugauf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Später gab sich eine 23-jährige Frau aus Langelsheim als Halterin aus. Gegen sie wird jetzt ebenfalls ermittelt, da sie die Fahrt duldete.


zum Newsfeed