Waldfläche am Nordberg brannte

Die Feuerwehr Goslar rückte insgesamt mit sechs Fahrzeugen und zirka 25 Einsatzkräften aus.

Der Brand konnte eingedämmt werden.
Der Brand konnte eingedämmt werden. Foto: Feuerwehr Goslar

Goslar. Gleich mehrere Anrufer meldeten der Feuerwehrleitstelle am heutigen Montagmittag um kurz vor 12 Uhr eine Rauchentwicklung am Nordberg. Das berichtet die Feuerwehr Goslar in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie auch: Audi überschlägt sich: Beifahrerin wird aus Cabrio geschleudert


Da die Ursache aufgrund der Beobachtungen nicht eindeutig festgestellt wurde, ging die Leitstelle von einem möglichen Waldbrand am Nordberg aus. Die Feuerwehr Goslar rückte insgesamt mit sechs Fahrzeugen und zirka 25 Einsatzkräften aus.

Spezielle Waldbrand-Rucksäcke


Nach einiger Suche wurde der Brandherd abseits der Wege an der Nordseite, zirka 500 Meter westlich des Nordbergs, in einem schlecht zugänglichen Bereich entdeckt, oberhalb des parallel zur Bahntrasse Goslar-Langelsheim verlaufenden Wirtschaftsweges. Vier Feuerwehrleuten gelang es zunächst, mit speziellen Waldbrand-Rucksäcken den Entstehungsbrand so weit einzudämmen, dass eine Ausbreitungsgefahr gebannt war.

Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.
Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Foto: Feuerwehr Goslar


Zum Ablöschen tieferer Glutnester im Waldboden wurde noch eine 60 Meter lange Schlauchleitung vom oberen Waldweg zum Brandherd verlegt. Nach etwa 45 Minuten war der noch kleine Waldbrand auf einer Fläche von rund 100 Quadratmetern gelöscht. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache wurden anschließend aufgenommen und durch das zuständige 1. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes aus Goslar weitergeführt. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brandausbruch geben können, werden gebeten, sich unter 05321 / 3390 an die Polizei Goslar zu wenden. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei am Dienstag hervor.


zum Newsfeed