Sie sind hier: Region >

Goslarer Schützenfest - Neue Fahrgeschäfte für den Kick



Goslar

Goslarer Schützenfest - Neue Fahrgeschäfte für den Kick

von Nino Milizia


Das Schützenfest in Goslar wartet wieder mit neuen Attraktionen auf. Archivfoto: Anke Donner
Das Schützenfest in Goslar wartet wieder mit neuen Attraktionen auf. Archivfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Goslar. Am 30. Juni beginnt wieder das beliebte Goslarer Schützen- und Volksfest, das erneut unzählige Besucher mit spektakulären Fahrgeschäften anlocken wird. Neben den bekannten Klassikern sind auch neue Attraktionen angekündigt, die den Adrenalinpegel in die Höhe schnellen lassen sollen.



Besonders vielversprechend sind in der Kategorie Action und Adrenalin folgende Attraktionen zu nennen: Hinter dem Namen "Ghost Rider" etwa verbergen sich überschlagende Gondeln, die erstmalig für das Goslarer Publikum bereit stehen. Auch "Artistico" gehört zum neuen Aufgebot, das für Schaukelspaß in 45 Metern Höhe stehen soll. Außerdem wird es mit "Feuer und Eis" eine spektakuläre Schnellschienenbahn geben.

Familientag mit ermäßigten Preisen ist am 5. Juli


Für die, die es etwas gemächlicher aber nicht weniger unterhaltsam mögen, bietet sich der neue Autoskooter "Formel 1" an. Hinzu kommen noch der "Atlantis"-Glasirrgarten, das Showgeschäft "Der Encounter", und ein "Wellenflieger". Für die jüngeren Kinder wird das bekannte Angebot auch aufgestockt: Bei "Baluna" werden Kinder an bunten Ballonen abheben, in der Amazonas-Kinderwasserbahn kann es schon einmal etwas nass werden und der Crazy Jumbo soll ein weiteres Highlight für die kleinen Besucher werden. Besonders empfiehlt sich hier der Familientag am Mittwoch, den 5. Juli. Dann gibt es nämlich wieder bis 0 Uhr ermäßigte Preise auf dem gesamten Festplatz.


Aber auch die beliebten Klassiker wie das Riesenrad, die Jaguarbahn, die Krake, die Wildwasserbahn und der Breakdancer Nr. 2 werden natürlich nicht fehlen.



zur Startseite