Sie sind hier: Region >

Goslarer Tafeln erhalten Unterstützung



Goslar

Goslarer Tafeln erhalten Unterstützung


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Goslar. Überschüssige, aber qualitativ einwandfreie Lebensmittel, sammeln drei gemeinnützige Vereine im Landkreis Goslar und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen. Die Arbeit soll nun mit einer freiwilligen jährlichen Zuwendung unterstützt werden.

300 Euro, so beschloss der Kreistag am Montag, erhalten alle beim Bundesverband Deutsche Tafeln e.V. registrierten Vereine vom Landkreis. Das sind die Braunlager Tafel e.V., die Goslarer Tafel e.V. und die Seesener Tafel. Gelobt wurde am Montag die hervorragende Arbeit der Ehrenamtlichen. Eine finanzielle Mehrbelastung ergab sich für die Vereine durch eine höhere Beanspruchung der Tafeln. Dadurch sei es zur erhöhten Produktion von Bioabfällen und der selbst zu tragenden Abfallgebühren gekommen. Die CDU-Kreistagsfraktion forderte eine Entlastung durch Gebührenbefreiung, was nach geltendem Gebührenrecht jedoch von der Kreisverwaltung abgelehnt wurde. Stattdessen bot man - auf entsprechenden Änderungsantrag der SPD hin - eine jährliche pauschale Zuwendung an. Einstimmig segnete der Kreistag die freiwillige Leistung von 900 Euro im Jahr ab.



zur Startseite