Sie sind hier: Region >

Große Blutspende-Aktion in der Lindenhalle



Wolfenbüttel

Große Blutspende-Aktion in der Lindenhalle


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. „Im Mai wird an einem Freitag Blut gespendet“, darauf macht der DRK-Vorsitzende Björn Försterling aufmerksam. Wegen des Feiertags verschiebt sich die Mai-Blutspende in der Lindenhalle auf Freitag, 06. Mai.

Nicht nur Schulkinder und Väter freuen sich über den Himmelfahrtstag – auch Arbeitnehmer können mit einem Brückentag ein langes Wochenende genießen. Für den DRK-Blutspendedienst eine schwierige Zeit, denn Blutplättchen (Thrombozyten) sind nur 4 Tage haltbar. Blutplättchen, die aus dem Vollblut gewonnen werden, sind die kleinsten Zellen des Blutes und spielen für die Blutgerinnung eine wichtige Rolle. Besonders Krebspatienten sind während ihrer Behandlung auf Thrombozytenspenden angewiesen. Sie machen einen wichtigen Teil bei der Verwendung von Blutspenden aus und ihre Zahl wächst stetig. Auch immer mehr Kinder sind unter den Betroffenen zu finden. Für sie ist eine Blutspende mehr als ein Geschenk, sie rettet Leben.


Björn Försterling vom DRK Wolfenbüttel ergänzt: „Gerade zu unserer monatlichen Blutspendeaktion am Tag nach Himmelfahrt möchten wir alle diejenigen ganz besonders herzlich zur Blutspende einladen, die sonst nur unregelmäßig Blut spenden.“ Das DRK Wolfenbüttel lädt daher ausnahmsweise am Freitag zur monatlichen Blutspende in der Wolfenbütteler Lindenhalle ein. In der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr können alle Bürgerinnen und Bürger aus Wolfenbüttel und Umgebung mit ihrer Blutspende Leben schenken. Nach der Blutspende sorgt der DRK-Ortsverein Wolfenbüttel mit „Currywurst Pommes“ für eine leckere und ungewohnte Stärkung. Aber natürlich gibt es auch das klassische Buffet mit leckeren belegten Brötchen, Kuchen und Salaten.

Da es besonders wichtig ist, dass um die Feiertage im Mai gespendet wird, ruft der DRK-Blutspendedienst NSTOB alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, diesen Blutspendetermin unbedingt wahrzunehmen. Zu den regelmäßigen Blutspendern in Wolfenbüttel gehört Achim Liersch. Er spendete im April zum 100. Mal Blut. Dafür erhielt er vom Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Wolfenbüttel e.V. einen Präsentkorb als Dankeschön. Neben dem schönen Gefühl, mit seiner Blutspende etwas Gutes für andere getan zu haben, bekommt man durch die umfangreiche ärztliche Vorabuntersuchung und der genauen Analyse des eigenen Blutes nach der Spende zudem Aufschluss über den eigenen Gesundheitszustand.


zur Startseite