Sie sind hier: Region >

"Hat mächtig gescheppert" - Auto kracht auf B244 in den Gegenverkehr



"Hat mächtig gescheppert" - Auto kracht auf B244 in den Gegenverkehr

Laut Polizei könne man von Glück sprechen, dass die beiden Fahrer nur leicht verletzt worden sind.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Kai Baltzer

Jerxheim. "Mächtig gescheppert", so ein Polizeibericht, hat es am Freitagmorgen auf der Helmstedter Straße (B244). Dabei könne man aus Sicht der Polizei nur von Glück sprechen, dass es nur zwei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer gegeben hat. Ein 22-Jähriger fuhr mit seinem Golf in den Gegenverkehr und stieß dort seitlich mit einem 21-jährigen Fahrer zusammen, der mit seinem Golf Cabrio in die Gegenrichtung unterwegs war.



Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr der 22 Jahre alter Kraftfahrzeugführer aus dem Landkreis Helmstedt mit seinem VW Golf 4 die B244 aus Richtung Jerxheim Bahnhof in Richtung Jerxheim. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er in Höhe Kilometer 1,8 mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich mit einem VW Golf Cabrio eines 21 Jahre alten Kraftfahrers, ebenfalls aus dem Landkreis Helmstedt. Bei dem Zusammenstoß erlitten beide Fahrzeuge einen wirtschaftlichen Totalschaden. Bei dem Golf des Unfallverursachers war die gesamte linke Seite beschädigt, der vordere linke Reifen platt und das rechte Hinterrad abgerissen.

Bei dem Golf Cabrio war der linke Vorderreifen luftleer, der Kotflügel gestaucht und die Fahrertür stark beschädigt. Zudem hatten die Airbags ausgelöst. Beide Kraftfahrzeugführer wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden in einem Fall mit einem Traktor und im zweiten Fall durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt.


zum Newsfeed