whatshotTopStory
videocamVideo

Wohnhaus in Flammen: Person rettet sich mit Sprung aus Fenster

von Alexander Panknin


Dieses Haus wird für einige Zeit unbewohnbar bleiben. Fotos: aktuell24(KR)

Artikel teilen per:

16.02.2018

Tiddische. Im Ortsteil Tiddische kam es am heutigen Freitagnachmittag zu einem Gebäudebrand. Hierbei wurden nach ersten Erkenntnissen zwei Personen verletzt und durch die Einsatzkräfte ins Krankenhaus transportiert.



Die Feuerwehr wurde gegen 14.30 Uhr alarmiert. Anfänglich wurde noch eine weitere Person im Gebäude vermutet, dieser Verdacht konnte vorerst jedoch nicht bestätigt werden. Zu der Art und Schwere der Verletzungen der beiden Bewohner konnte die Feuerwehr vor Ort noch keine Angaben machen. Das Haus allerdings wird zumindest in nächster Zeit unbewohnbar bleiben.


Aktualisiert (17.20 Uhr):

Eine dritte Person konnte im Haus nicht mehr aufgefunden werden. Beide Gerettetenzeigten Zeichen einer Rauchvergiftung. Weiterhin verletzte sich eine der Personen am Knöchel: Die Flucht vor dem Feuer habeeinen Sprung aus dem Fenster erforderlich gemacht.

Aktualisiert (19.11 Uhr):

Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung erklärt, wurden neben Polizeibeamten aus Brome und Wittingen auch die spezialisierte Tatortaufnahme aus Gifhorn zum Einsatzort hinzugezogen, um die ersten Brandermittlungen aufzunehmen. „Aufgrund der ersten Erkenntnisse wurde ein Strafverfahren eingeleitet, die Ermittlungen in diesem dauern noch an", heißt es in der Pressemitteilung. Gegen wen sich das Verfahren nun richtet, ist allerdings nicht bekannt. Der Schaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

[image=602104 aligncenter]

[image=602135 aligncenter]


zur Startseite