Helmstedt

Helmstedt: Unfall endete mit Blechschaden


Blechschaden in Helmstedt. Symbolfoto: Sina Rühland
Blechschaden in Helmstedt. Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

13.01.2017

Helmstedt. Am späten Donnerstagnachmittag endete ein Verkehrsunfall in Helmstedt mit einem Blechschaden in Höhe von 4.000 Euro.



Den Ermittlungen nach wollte um 17.30 Uhr eine 44 Jahre alte Helmstedterin mit ihrem Huyndai von der Johannesstraße nach links in die Schöninger Straße einbiegen. Gleichzeitig war ein vorfahrtsberechtigter 54-jähriger Skoda-Fahrer aus Helmstedt auf der Schöninger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs und wollte links in die Johannesstraße einbiegen. Bei der folgenden Karambolage blieben beide Fahrer zum Glück unverletzt.


zur Startseite