Einbruch in Hallenbad: Polizei hofft auf Zeugen

Durch den gewaltsamen Einbruch entstand ein hoher Sachschaden. Auch entwendeten die Täter Geld in noch unbekannter Höhe.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Helmstedt. Unbekannte sind am frühen Freitagmorgen in das Hallenbad in der Stobenstraße in Helmstedt eingebrochen. Dabei richteten sie einen Schaden an, der sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 2.500 Euro beläuft.



Die Polizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und geht davon aus, dass sich die Unbekannten zwischen 3.30 Uhr und 5.50 Uhr gewaltsam über eine Hintertür Zugang zum Hallenbad verschafft hatten. Hier begaben sie sich zum Bistro und gelangten auch hier mittels brachialer Gewalt in die Räume der Gastwirtschaft. Im Bistrobereich entfernten sie einen Sparkasten mit Geld in derzeit unbekannter Höhe von der Wand und entwendeten diesen. Anschließend flüchteten sie. Ob die Täter noch weitere Beute gemacht haben und auf welche Summe sich der endgültige Gesamtschaden beläuft, sei Gegenstand derzeitiger Ermittlungsarbeit. Dies teilte die Polizei mit.

Zeugen gesucht


Die Polizei hofft darauf, dass Anwohner, Passanten oder Autofahrer verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Hinweise an das Polizeikommissariat in Helmstedt, Rufnummer 05351/521-0.


mehr News aus Helmstedt