Sie sind hier: Region > Helmstedt >

Landtagswahl: Helmstedter SPD schickt wieder Domeier ins Rennen



Landtagswahl: SPD schickt wieder Domeier ins Rennen

Im Landkreis Helmstedt schickt die SPD wieder Jörn Domeier als Direktkandidaten zur Landtagswahl im kommenden Herbst. Domeier hatte bereits 2017 das Direktmandat gewonnen.

Jörn Domeier soll ein weiteres Mal für die SPD in den Landtag.
Jörn Domeier soll ein weiteres Mal für die SPD in den Landtag. Foto: Niklas Eppert

Helmstedt. Jörn Domeier tritt ein zweites Mal für die SPD als Direktkandidat zur Landtagswahl im Wahlkreis Helmstedt an. Das berichtet das Büro des aktuellen Landtagsabgeordneten in einer Pressemitteilung. Domeier wurde am gestrigen Samstag im Maschstadion von den Delegierten der Sozialdemokraten gewählt.



Im Helmstedter Maschstadion wählten die SPD-Mitglieder Jörn Domeier offiziell zu ihrem Kandidaten für die kommende Landtagswahl im Herbst und hoffen zum dritten Mal in Folge das Direktmandat im Kreis zu holen. „Ich bin für diesen erneuten Vertrauensvorschuss sehr dankbar und ein wenig gerührt“, so Domeier. „Die letzten fünf Jahre haben mir gezeigt, dass ich als direkt gewählter Kandidat einen Unterschied machen kann. Für die Menschen im Landkreis, für die Unternehmen und für unser aller Zusammenleben. Doch es liegt noch so viel vor uns. Ich werde mein Bestes tun, um in Krisenzeiten, aber auch darüber hinaus jeden einzelnen in Hannover zu vertreten und mich für unseren schönen Landkreis einzusetzen!“


zum Newsfeed