Lars Alt begrüßt Initiative zur Legalisierung von Cannabis


Lars Alt. Foto: FDP
Lars Alt. Foto: FDP Foto: FDP

Hannover. Am heutigen Donnerstagnachmittag wird der Antrag der FDP und Grünen-Landtagsfraktion bezüglich eines Modellprojektes zur Legalisierung von Cannabis im Niedersächsischen Landtag beraten. Dazu erklärt der Helmstedter Landesvorsitzende der Jungen Liberalen, Lars Alt:


„Wir wollen Cannabis freigeben, Konsum und Besitz nicht länger kriminalisieren und damit Alkohol, Tabak und Cannabis gleichstellen. Nur legale Märkte sichern Jugend- und Verbraucherschutz und trocknen Schwarzmärkte für Drogen aus. Die Liberalen treten für Selbstbestimmung und für die Entkriminalisierung unbescholtener Bürger ein. Wir freuen uns, dass die FDP-Fraktion das Konzept der Jungen Liberalen nach dem Parteitagsbeschluss aus dem Jahr 2015 nun in den Landtag bringt.“

„Das dem Landtag vorgelegte Konzept sieht ausschließlich eine Abgabe an Volljährige vor. Es würde Polizei und Justiz entlasten, Präventionsmaßnahmen verbessern und kriminelle Strukturen aufbrechen“, unterstreicht der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen, Lars Alt, die gemeinsame Position mit den Grünen. Durch ein Modellprojekt soll demnach zeitnah Cannabis über Apotheken in Niedersachsen abgegeben werden können. Lars Alt, der auch Mitglied des FDP-Landesvorstandes ist, fordert eine Entscheidung ohne Fraktionszwang: „Die niedersächsischen Parteien sollten für eine Gesellschaft eintreten, in der Erwachsene selbst entscheiden können, ob sie eine Zigarette rauchen, ein Bier trinken oder eben einen Joint rauchen wollen.“


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


FDP Justiz