whatshotTopStory

Meldung über Schulschließungen in Niedersachsen jetzt bestätigt

Pressesprecher von Kultusministerium, als auch Gesundheitsministerium in Niedersachsen konnten am Donnerstag einen Bericht über ganzflächige Schulschließungen in Niedersachsen, ab dem kommenden Montag, nicht bestätigen.

von Werner Heise


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

12.03.2020

Region. Sowohl das Kultusministerium, als auch das Gesundheitsministerium in Niedersachsen können einen Bericht über ganzflächige Schulschließungen in Niedersachsen, ab dem kommenden Montag, nicht bestätigen. Wie Pressesprecher Ulrich Schubert gegenüber regionalHeute.de mitteilte, sei dies zwar ein mögliches Szenario um die Ausbreitung des Virus zu unterdrücken, zur Stunde (16.40 Uhr) jedoch nicht aktuell.


Inwiefern sich die Lage in den nächsten Stunden und Tagen verändert, könne zur Stunde nicht bewertet werden.

Lesen Sie auch: Krisenmanagement in Zeiten von Corona: Das sagen unsere Abgeordneten

Aktualisiert, 13. März 2020, 8.46 Uhr

Die Landesregierung Niedersachsen hat für Freitag, 10.30 Uhr eine Pressekonferenz zur aktuellen Lage angesetzt. Es wird erwartet, dass man sich hier auch zum Thema Schulschließungen in Niedersachsen äußern wird. Vereinzelte Bundesländer haben ihre Schulen bereits geschlossen oder dies angekündigt.

Aktualisiert, 13. März 2020, 10.10 Uhr



Auch wenn sich die Hinweise auf eine Schulschließung in Niederachsen ab Montag verdichten, warten wir auf eine offizielle Bestätigung der Landesregierung.

Aktualisiert, 13. März 2020, 10.45 Uhr



Die Landesregierung hat eine Schulschließung in Niedersachsen jetzt bestätigt.

Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt eine bestätigte Meldung über Schulschließungen geben, werden wir auf regionalHeute.de darüber berichten.


zur Startseite