whatshotTopStory

Neues Angebot der Reitgewöhnung in städtischer Kita Hoiersdorf


Foto: Stadt Schöningen
Foto: Stadt Schöningen Foto: Stadt Schöningen

Artikel teilen per:

06.11.2019

Schöningen. Einmal im Monat haben die Kinder der Hoiersdorfer Kindertagesstätte Kräuterwichtel nun einen ganz besonderen Termin im Kalender. Auf Initiative ihrer Erzieherin Uta Fricke und in Zusammenarbeit mit Sylvia Bennert vom Schöninger Reit- und Fahrverein geht es für die Kleinen hoch hinauf, wenn es mit Princess und Winnetou durch die Reithalle geht.


Hinter diesen Namen verbergen sich zwei besonders geduldige Pferde, die der Verein für das Programm „Tiergestütztes Angebot“ zur Verfügung stellt. Es soll den Kindern einen achtsamen Umgang mit Tieren näher bringen. „Dabei geht es nicht nur um das Reiten beziehungsweise Voltigieren zur Verbesserung von Konzentration und Koordination“, weiß Kita-Teamleiterin Diana Hein. „Durch das gemeinsame Versorgen und Putzen der Tiere sollen vielmehr auch soziale Strukturen gestärkt werden.“

Gefördert durch den Guten Zweck e.V.


Finanziell ermöglicht wird das außergewöhnliche Angebot durch den Verein „Guter Zweck e.V.“, der bereits zahlreiche Aktivitäten der städtischen Kitas, wie beispielsweise die Wassergewöhnung im Badezentrum Negenborn, unterstützt. Im Rahmen eines Pressetermins nutzte seitens des Kita-Trägers der Städtische Direktor Karsten Bock die Gelegenheit, sich für das Zusammenspiel und Engagement der zwei beteiligten Vereine, der Kita und der Verwaltung zu bedanken. „Solange die Kinder Freude an dem Angebot haben, unterstützt der Verein Guter Zweck dieses tolle Projekt gern“, antworteten die Vorsitzende Petra Krake und Kassenwartin Bettina Greinert-Waldau.


zur Startseite