Ungebranntes Essen sorgte für Feuerwehreinsatz


Die Helmstedter Feuerwehr musste wegen angebrannten Essen ausrücken. Foto: Alexander Weis.
Die Helmstedter Feuerwehr musste wegen angebrannten Essen ausrücken. Foto: Alexander Weis.

Helmstedt. Gegen 14 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Helmstedt und Emmerstedt zu einem ausgelösten Heimrauchmelder und Brandgeruch zum Wallhof gerufen. Ursache für das Auslösen des Rauchmelders war ein angebranntes Essen.


"Vor Ort piepte ein Rauchmelder im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Es waren keine Personen anwesend, so dass die Wohnungstür mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet wurde", berichtet Feuerwehrpressesprecher Alexander Weis. Ein Trupp sei unter Atemschutz in die Wohnung vor und stellte fest, dass angebranntes Essen die Ursache für die Rauchentwicklung und Auslösung des Rauchmelders war. Das Essen wurde ins freie verbracht und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren vier Fahrzeuge mit 19 Kameraden. Zusätzlich ein Rettungswagen und die Polizei.


mehr News aus Helmstedt

Themen zu diesem Artikel


Feuer Feuer Helmstedt