Sie sind hier: Region >

Hilfe für bedürftige Schulanfänger



Wolfenbüttel

Hilfe für bedürftige Schulanfänger


Foto: Privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Um auch bedürftigen Schulanfängern einen vernünftigen Start in das Schulleben zu ermöglichen, unterstützt die Gemeinnützige Wohnstätten eG das Projekt "Tafel macht Schule", des Deutschen Roten Kreuzes Wolfenbüttel.

Hierfür überreichte der Genossenschafts-Vorsitzende Christoph Kowollik, zusammen mit Vorständin Rosemarie Taranczewski, 1.200 Euro an die Vize-Präsidentin des DRK Kreisverbandes Wolfenbüttel, Juliane Liersch, sowie an Tafel-Koordinator Horst Rimke. "Tafel macht Schule ist ein ganz tolles und wichtiges Projekt für die Stadt Wolfenbüttel, das gerade bei den Erstklässlern für einen angemessenen Schulstart sorgt", erklärt Christoph Kowallik die Spendenbereitschaft, über die sich das DRK außerordentlich freut. "Dank der Spende können wir mit "Tafel macht Schule" unbesorgt in die Zukunft blicken", verdeutlicht Juliane Liersch und weist darauf hin, dass auch in diesem neunten Jahr des Projektes wieder viele Schulranzen und Arbeitsmaterialien beschafft werden mussten. Die Unterstützung der Gemeinnützige Wohnstätten eG erfolgte im Rahmen ihres Jubiläumsjahres, in dem die Genossenschaft auf 120 Jahre zurückblicken kann und ist eine von vielen Aktionen, bei denen man das Jubiläum mit den Wolfenbüttelern feiern möchte.


zur Startseite