whatshotTopStory

Hinter dem Steuer eingeschlafen? Golf-Fahrerin kracht auf parkendes Auto

Die 30-Jährige kam verletzt ins Krankenhaus. Es entstand hoher Sachschaden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

12.09.2020

Querenhorst. Am Samstagmorgen um 5.51 Uhr ereignete sich in der Ortsdurchfahrt von Querenhorst ein folgenschwerer Verkehrsunfall in Höhe der dortigen Tankstelle. Die 30-jährige Fahrerin eines VW Golf war auf dem Weg in Richtung Wolfsburg und prallte auf das Heck eines Audi, der am Fahrbahnrand geparkt war. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.


Der Audi wurde durch den Aufprall nach vorn geschoben, der Golf drehte sich auf der Fahrbahn und blockierte den Verkehr auf der B 244. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Im Einsatz waren die örtliche Feuerwehr, ein Krankenwagen und zwei Funkstreifenwagen der Polizei Helmstedt. Da der Verdacht besteht, dass die Golf-Fahrerin während der Fahrt eingeschlafen ist, wurde der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet. Vorsorglich erfolgte ein Transport der Frau, die sich bei dem Unfall verletzt hatte, in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr bis zur Fahrbahnräumung umgeleitet werden. Der Schaden wird auf mindestens 35.000 Euro geschätzt.


zur Startseite