Hunderennen: Vierbeiner laufen um die Wette

Eingeladen sind alle Hunde-Begeisterte.

Die Vierbeiner werden beim Hunderennen gefordert sein.
Die Vierbeiner werden beim Hunderennen gefordert sein. Foto: Claudia Kramer

Salzgitter-Watenstedt. Am Sonntag, dem 19. September, findet das Hunderennen des Internationalen Rasse-Jagd-Gebrauchshunde-Verbands e.V. (IRJGV) Salzgitter-Wolfenbüttel statt. Das hat der Verein in einer heutigen Pressemitteilung verkündet.


Beim Hunderennen sollen die Hunde möglichst schnell, jeder für sich, 50 Meter zurücklegen. Jeder Hund erhalte dabei eine Urkunde. Die schnellsten drei der jeweiligen Kategorie "Klein", "Mittel" und "Groß" werden mit einer Medaille prämiert, so der Verein. Der Langsamste geht jedoch auch nicht leer aus, da auch die sogenannte "Schneckenmedaille" verliehen werde. Die Siegerehrung finde um 15 Uhr statt.

Der Verein lade alle Hunde-Begeisterte dazu ein, mit ihren Vierbeinern am Geschehen teilzunehmen. Unter den bekannten Hygienevorschriften und aktuellen Corona-Verordnungen finde das Rennen von 11 Uhr bis 14 Uhr in Salzgitter-Watenstedt auf dem Übungsplatz, Hüttenstraße 40, statt. Die Teilnehmer seien daher angehalten, einen gültigen Impfpass mitzubringen. Das Startgeld betrage zwei Euro pro Start. Für drei Starts würden fünf Euro berechnet werden. Für das leibliche Wohl der Gäste werde gesorgt. Über eine telefonische Voranmeldung werde gebeten.
Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 05331/78605 und ab 18 Uhr unter der Telefonnummer 05331/298336 möglich.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel

Tiere