Sie sind hier: Region >

Im eigenen Auto in Braunschweig: Männer mit Waffe bedroht - Täter feuert Schüsse ab



Braunschweig

Im eigenen Auto: Männer mit Waffe bedroht - Täter feuert Schüsse ab

Es kam zudem zu einem Unfall, bei dem sich ein Insasse verletzte.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Durch zwei Täter wurde versucht, die Insassen eines Autos zu überfallen. Hierbei wurden Schüsse aus einer Waffe abgegeben. Die Polizei ermittelt, wie sie in einer Pressemitteilung am Mittwoch bekannt gibt.



Am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, ist es am Theater in Braunschweig zu einem versuchten Raub gekommen. Zwei Braunschweiger im Alter von 18 und 19 Jahren saßen in einem geparkten VW Sharan am Theater. Plötzlich rissen zwei bislang unbekannte Männer die vorderen Türen des VW Sharan auf und bedrohten die Insassen mit einer Schreckschusswaffe. Einer der Täter gab Schüsse aus dieser Schreckschusswaffe
ab. Die Insassen des Sharan konnten mit dem Auto entkommen, wobei es zu einem Unfall mit einem geparkten Jaguar kam. Hierbei verletzte sich der 19-Jährige an der Hand. Die Täter konnten noch vor Eintreffen der Polizei flüchten.


Lesen Sie auch: Obelisk mit Graffiti beschädigt: Polizei sucht Zeugen


Die Polizei hat Spuren gesichert und Zeugen vernommen. Auch der Sharan wurde auf Spuren untersucht. Es wurden Ermittlungen wegen eines versuchten schweren Raubes aufgenommen. Beide Täter werden als etwa 20 Jahre alt, zirka 180 cm groß, mit kurzen Haaren und dunkler Kleidung beschrieben. Einer der Täter war etwas kräftiger gebaut. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen der Tat. Hinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0531/476-2516.


zum Newsfeed