whatshotTopStory

Ins Schleudern geraten: Auto landet auf dem Dach

Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt.

Das Auto landete auf dem Dach.
Das Auto landete auf dem Dach. Foto: Feuerwehr Flechtorf

Artikel teilen per:

29.12.2020

Flechtorf. Am frühen Dienstagmorgen gegen 1:08 Uhr kam es auf der K37 zwischen Flechtorf und Hattorf zu einem Unfall. Ein mit zwei Personen besetztes Auto kam aus ungeklärter Ursache ins Schleudern, überschlug sich, und blieb auf dem Dach am rechten Fahrbahnrand liegen. Beide Insassen wurden bei dem Unfall verletzt, waren beim Eintreffen der Feuerwehr aber schon aus dem Fahrzeug befreit und wurden von Ersthelfern versorgt. Dies berichtet die Feuerwehr.



Die Feuerwehr Flechtorf habe die weitere Erstversorgung der Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernommen, stellte den Brandschutz sicher und leuchtete die Einsatzstelle weiträumig aus.


Die Personen konnten aus dem Fahrzeug befreit werden. Foto: Feuerwehr Flechtorf



Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort. Weiterhin war der Rettungsdienst mit zwei RTW und einem NEF, sowie die Polizei im Einsatz. Über die Schwere der Verletzungen könne die Feuerwehr keine Angaben machen.

Aktualisiert:
Wie die Polizei jetzt mitteilt, sei der 22-jährige Autofahrer mit seinem BMW in einer leichten Linkskurve bei regennasser Fahrbahn in einen Straßengraben gerutscht und habe sich mehrfach überschlagen, ehe das Fahrzeug auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer und sein 21-jähriger Beifahrer seien bei dem Unfall leicht verletzt worden. Sie konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Beifahrer wurde ins Klinikum gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden. Es sei ein Schaden von zirka 5.000 Euro entstanden.


zur Startseite