Inzidenz geht im Wochenvergleich weiter zurück

16 Corona-Patienten werden auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in der Region behandelt.

von Anke Donner


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Region. Erfahrungsgemäß steigt die Inzidenz am Dienstag immer leicht an, seitdem am Wochenende keine Daten mehr ausgetauscht und am Montag die Fälle von Samstag und Sonntag nachgemeldet werden. Die durchschnittliche Inzidenz der acht Städte und Kreise in der Region steigt daher im Vergleich zum Vortag (382,0) auf 404,0 an, bleibt aber unter dem Vorwochen-Wert von 415,3. Niedersachsenweit steigt der Wert im Vergleich zu gestern (340,1) ebenfalls an, sinkt aber im Vergleich zur Vorwoche von 401,4 auf 350,4. Der Bundesschnitt liegt heute bei 313,6 und damit nur knapp unter dem Wert von gestern (317,8), aber deutlich unter der Vorwoche (381,5).


Lesen Sie auch: Neues Schuljahr beginnt mit freiwilliger Testphase


Das Robert Koch-Institut meldet für ganz Niedersachsen 7.836 Neuinfektionen und 29 Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus. 1.316 Neuinfektionen und acht Todesfälle entfallen auf die Region.

Aus den meisten Städten und Kreisen der Region werden im Vergleich zum vergangenen Dienstag sinkende Werte gemeldet. Nur in Wolfsburg und Gifhorn liegen die Wert über denen der Vorwoche. Für die Stadt Wolfsburg wird aktuell eine Inzidenz von 468,3 gemeldet. Damit sinkt der Wert zwar zu gestern (470,0) leicht, steigt aber zur Vorwoche (400,5). Es wurden 161 Neuinfektionen gemeldet.

Ein leichter Anstieg im Vergleich zur Vorwoche wird auch aus dem Landkreis Gifhorn gemeldet. Der Wert steigt von 362,8 am vergangenen Dienstag auf nun 377,5. Zu gestern (397,7) bedeutet dies aber einen leichten Rückgang. Es wurden 181 Neuinfektionen und ein Todesfall gemeldet.

Anstieg zum Vortag


Die Landkreise Wolfenbüttel, Peine, Helmstedt sowie die Stadt Salzgitter vermelden einen Anstieg zum Vortag, bleiben aber unter dem Vorwochen-Niveau. Im Landkreis Peine steigt die Inzidenz von 379,8 am Montag auf aktuell 477,8. Am vergangenen Dienstag lag der Wert hier noch bei 481,4. Es wurden 198 Neuinfektionen gemeldet.

Im Landkreis Wolfenbüttel sinkt der Wert im Wochenvergleich von 447,4 auf 429,8, steigt aber zu gestern (364,4) deutlich an. Es wurden 206 Neuinfektionen und ein Todesfall gemeldet.

Für den Landkreis Helmstedt wird heute eine Inzidenz von 392,3 ausgewiesen. Das bedeutet zwar eine Anstieg zum Vortag (344,2), jedoch eine Rückgang zur Vorwoche (409,8). Es gab 120 Neuansteckungen und einen Todesfall.

In Salzgitter steigt die Inzidenz verglichen mit gestern nur minimal von 341,8 auf 342,7. Die Stadt bleibt aber weiter unter dem Wert der Vorwoche (373,6). Es wurden 100 Neuinfektionen gemeldet.

Die Stadt Braunschweig meldet einen Rückgang sowohl zu gestern, als auch zum vergangenen Dienstag. Die Inzidenz sinkt von 469,5 und 420,0 auf 395,9. Es gab 211 Neuinfektionen.

Vier Todesfälle und 139 Neuinfektionen werden aus dem Landkreis Goslar gemeldet. Dennoch sinkt die Inzidenz hier von 377,9 am vergangenen Dienstag und 356,4 gestern auf aktuell 348,2.

Lage in den Krankenhäusern


Die Hospitalisierungsinzidenz in Niedersachsen lag am Freitag bei 8,9 (Vorwoche 11,4), der Anteil von Corona-Infizierten auf den Intensivstationen lag am Freitag bei 3,3 (Vorwoche 4,4).

Unabhängig von Corona sind die meisten Intensivstationen der Region stark ausgelastet. So sind im Landkreis Helmstedt 11 von 14 Intensivbetten belegt, 1 davon mit Patienten mit Corona-Infektion, dieser wird beatmet. Im Landkreis Gifhorn sind 13 von 13 Betten belegt, 1 davon mit Corona, dieser wird beatmet. In Salzgitter sind 24 von 28 Betten belegt, 1 mit Corona (beatmet). Im Landkreis Peine sind 13 von 14 Intensivbetten belegt, 1 davon Corona-infiziert. Im Landkreis Goslar sind 18 von 22 Betten belegt, 1 mit Corona (beatmet). Im Landkreis Wolfenbüttel sind 11 von 16 Betten belegt, kein Coronapatient. In Wolfsburg sind 17 von 20 Betten belegt, drei mit Corona (2 beatmet). Und in Braunschweig sind 89 von 113 Intensivbetten belegt, acht mit Corona-Positiven (sechs beatmet).


zum Newsfeed